Ticket-Erstellung: Eingebettete Bilder bzw. Anlagen werden nicht übermittelt

Tags: #<Tag:0x00007f70bf727a68>

Bei der Ticketaufgabe werden eingebettete Bilder bzw. beigefügte Anlagen nicht an den HelpDesk-Server übermittelt. Dieser Fehler tritt nur bei manchen Kunden auf. Andere HelpDesk-Nutzer leiden nicht unter dieser Funktionseinschränkung.

Der Datei-Upload ist grundsätzlich über HTTP (Port 80) oder HTTPS (Port 443) möglich. Es müssen jedoch alle Netzwerk-Komponenten (Proxy, Firewall) einen Datei-Upload unterstützen. In vielen Fällen ist ein Proxyserver in der Kommunikation zwischen HelpDesk-Client und HelpDesk-Server die Ursache des Problems.

Erläuterung:

  • In der i-net HelpDesk-Version 7.3 (Dez. 2012) wurde der Datei-Upload geändert.
  • Ein Datei-Upload erfolgt nun via HTTP-POST-Request im Streaming-Verfahren.
  • Der HTTP-Header “Content-Length” wird ersetzt durch “Transfer-Encoding: chunked”.
  • Vorteil im HelpDesk: Anlagen zum Ticket, zumal wenn sie größer sind, müssen nicht mehr vor dem Senden komplett in den Speicher geladen werden, sondern können blockweise übertragen werden.
  • Nun kommt der Proxyserver ins Spiel. (Ein Proxy ist normalerweise in der Kommunikation transparent.)
  • Im Netzwerk des Kunden könnte der Proxyserver jedoch einen Datei-Upload blocken.

Entweder weil er die Funktion nicht unterstützt oder weil ein Datei-Upload nicht frei geschaltet wurde. z.B. unterstützt der Squid-Proxyserver erst seit Squid-Version 3.x das “Chunked Transfer Encoding”.

Lösung: Stellen Sie sicher, dass ein Proxyserver die Methode “Transfer-Encoding: chunked” unterstützt bzw. dass diese Methode in der Proxy-Konfiguration freigeschaltet ist.

© Copyright 1996 - 2018, i-net software; All Rights Reserved.